Die REGELN für die REGALE

Wie sehen eigentlich gute Übersichtsbilder aus und wozu werden sie benötigt? Was ist der Unterschied zwischen einem Übersichts- und einem Detailbild? Und wofür brauchen wir das alles?

Solche und ähnliche Fragen hat sich bestimmt der eine oder andere schon gestellt. Hier erfahrt ihr, was bei der Erstellung von Übersichtsbildern, Regalbildern und Detailbildern beachtet werden muss und wofür wir all das benötigen.
Lest rein und werdet unsere Shooting-Profis!

Die REGELN für die REGALE




Übersichtsbilder
Ein Übersichtsbild eines Sortimentsbereiches soll - wie das Wort schon sagt - eine Übersicht eines bestimmten Sortiments darstellen. Ob Duschzubehör oder Milchprodukte: Wichtig ist es aufzuzeigen, welche Produkte in dem jeweiligen Sortiment vorhanden sind und wie groß dieser Bereich im Markt ist, d.h. wie viele Regalelemente damit befüllt sind. Außerdem ist es sehr wichtig, dass man erkennen kann, wo der Anfang und wo das Ende des Sortimentsbereiches ist und an welche anderen Bereiche das gesuchte Sortiment angrenzt.
Auf unserem Beispielbild ist wunderbar zu erkennen, dass der Bereich „Duschen“ links an den Bereich „Handpflege“ und rechts an den Bereich „Badezubehör“ grenzt. Das Duschsortiment besteht aus drei Regalelementen und die einzelnen Produkte sind gut erkennbar.

Übersichtsbild eines Sortimentsbereiches


Was ist aber zu tun, wenn die Gänge zu eng sind und der komplette Sortimentsbereich nicht auf ein Bild passt? In diesem Fall kann der Bereich auch von der Seite aus schräg aufgenommen werden. Wir raten euch, dann am besten einmal von links und einmal von rechts zu fotografieren. Dabei soll jeweils von jeder Seite der Anfang des Bereichs und das Ende des Bereichs erkennbar sein.

Übersichtsbild von links und rechts



Es kann jedoch auch vorkommen, dass der gesuchte Sortimentsbereich etwas größer ist und somit nicht auf ein Übersichtsbild passt. In solch einem Fall macht bitte mehrere Übersichtsbilder vom Sortimentsbereich, so dass wir mithilfe der Bilder einen Überblick über den gesamten Bereich erhalten.

Regalfoto
Ein Regalfoto bietet einen Überblick über ein einzelnes Regalelement. Wo ein Regal beginnt und wo es aufhört, erkennt ihr dabei an den kleinen „Bruchstellen“ - d.h. dort, wo die Regalschienen aufeinander treffen (siehe Beispielbild unten). Ein gutes Regalfoto wird frontal von vorne erstellt und muss von oben bis unten und von links nach rechts alle vorhandenen Produkte zeigen. Dabei sollen wie bei den Übersichtsbildern die angrenzenden Produkte der Nebenregale ebenfalls erkennbar sein.

Gutes Regalfoto: Produkte der Nebenregale sind erkennbar; die Detailaufnahme zeigt die „Bruchstellen“ am Regalrand.



Ist der Gang im Markt jedoch zu eng und es besteht keine Möglichkeit das Regal in voller Größe aufzunehmen, dann kann es in zwei Bilder unterteilt werden. Fotografiert dann einmal den oberen Bereich des Regals und einmal den unteren Bereich. Wichtig: Dabei sollen auf dem Foto des oberen Regalbereiches die Produkte aus dem unteren Regalbereich teilweise erkennbar sein und umgekehrt. So können wir eindeutig erkennen, dass es sich um das gleiche Regal handelt. Nicht vergessen: Auf den Bildern sollen auch die Produkte des Nebenbereiches erkennbar sein!

Ein Regal mit zwei Fotos dokumentieren - oben und unten





Detailfoto
Mit einem Detailfoto ist immer ein Bild gemeint, auf dem entweder ein spezielles Produkt oder ein bestimmter Bereich innerhalb eines Regals (z.B. Produkte einer bestimmten Marke oder Kategorie) aus der Nähe aufgenommen wird. Wie der Name schon sagt, sollen auf diesem Bild alle Details gut erkennbar sein: z.B. die einzelnen Produktpreise, genaue Produktbezeichnungen etc.

Das ist ein Detailfoto eines Produktes





In aller Kürze:

  • Ein Übersichtsbild wird typischerweise aus einer gewissen Distanz erstellt und gibt einen Überblick über das Sortiment sowie die Umgebung.
  • Beim Regalbild geht es um einzelne Regalelemente, die immer frontal fotografiert werden.
  • Ein Detailbild zeigt einen wesentlich kleineren Bereich - einzelne ausgewählte Produkte mit allen dazugehörigen Informationen - und wird aus kurzer Distanz gemacht.



Wir hoffen, dass ihr nun klarer seht und euch diese Tipps bei der Durchführung der Jobs helfen. Viel Erfolg!



Alle News