PayPal-Gebühren seit 31. August 2018 gestiegen

Wer sich von appJobber über PayPal auszahlen lässt, hat sicher schon gemerkt, dass dies mit zusätzlichen Gebühren verbunden ist. PayPal hat bislang für jede Transaktion 1,9 % plus eine zusätzliche Festgebühr pro Auszahlung berechnet. Zum 31. August 2018 hat PayPal eine Gebührenänderung in seinen AGB vorgenommen – die Kosten sind gestiegen. Was heißt das für euch?



Für Umsätze bis 2.000 € berechnet PayPal nun 2,49 % Gebühren. Die zusätzlichen Festkosten von 0,35 € pro Auszahlung sind unverändert geblieben. Sie werden bei jeder einzelnen Überweisung abgezogen. Wer also mit einem Job 10 € verdient und sich per PayPal direkt auszahlen lässt, erhält nur 7,16 € - denn 2,49 € fallen durch die anteiligen Gebühren weg und weitere 0,35 € streicht PayPal für die Transaktion ein.

Unsere Empfehlung für euch: Lasst euch euer Geld per Banküberweisung von uns auszahlen – das ist kostenlos. Hinterlegt dafür einfach eure Kontodaten in der App und wählt Auszahlung per SEPA Banküberweisung. So verliert ihr keinen Cent von eurer Belohnung. Wir versprechen euch, dass eure Daten bei uns gut aufgehoben sind und an Dritte nicht weitergegeben werden. Wichtige Informationen dazu findet ihr auch in den AGB.

Für alle, die dennoch bei der Auszahlung bei PayPal bleiben möchten, haben wir folgenden Tipp: Wartet am besten, bis ihr ein schönes Sümmchen auf eurem appJobber-Konto zusammen habt und lasst es euch erst dann per PayPal auszahlen. PayPal zieht dann zwar auch 2,49 % von eurer Belohnung ab, aber die Festgebühr von 0,35 € zahlt ihr nur einmal.



Alle News